Indien mit Bus und Flugzeug

Vorbemerkungen zur unserer Reise:

Auf jeden Fall mitnehmen
  • Mückenschutz (wir empfehlen Odomos). Die bei uns gebräuchlichen Mittel entlockten den Moskitos nur ein müdes Lächeln
  • Auf jeden Fall sollte man die vom Zentrum für Reisemedizin  vorgeschlagenen Impfungen machen lassen
  • Der Hausarzt verschreibt ein Mittel gegen Malaria, das im Notfall helfen soll
  • Und genügend Strümpfe (nicht unbedingt die Besten da manche besser nach Gebrauch entsorgt werden sollten) gehören ins Gepäck weil die vielen Tempel nur barfuß oder auf Socken betreten werden dürfen.

Aufgrund der enormen Größe Indiens lässt sich das Klima nicht pauschalisieren. Im Süden findet man ein tropisches Klima, in Mittel- und Nordindien ein subtropisches und in den Bergregionen ein gemäßigtes bis alpines Klima vor. Dort kann es im Winter sogar zu Schneefällen und eisigen Temperaturen kommen.
Also immer die aktuellen Infos zeitnah zum Reisetermin einholen und die Art der Kleidung anpassen.

Wir sind im März mit leichter z.T. Leinenkleidung gut bedient gewesen.

Unsere Reiseroute sah so aus:

Der Norden ist sicher der interessantere und sehenswertere Teil. Er ist moderner, die Hotels sind etwas besser und das Klima ist angenehmer.

Der Süden stellt sich etwas ärmer und provinzieller dar. Allerdings ist er besser zum Baden geeignet (Achtung persönliche Meinung).

 

Weiterlesen